BewerbungWas du wissen musst

An der Burda Journalistenschule starten jährlich etwa 20 Volontärinnen und Volontäre ihre Karriere als Redakteur:in. Wir bieten dir eine der modernsten Ausbildungen in Deutschland, eine attraktive Ausbildungsvergütung, viel Redaktionspraxis in Burda-Redaktionen sowie die Möglichkeit, dein eigenes kleines „Startup“ zu entwickeln. Das klingt gut für dich? Dann erfährst du hier, wie du dich um einen Ausbildungsplatz oder ein Praktikum bewerben kannst.

Räumlichkeiten der Burda Journalistenschule
Bewirb dich an der Burda Journalistenschule

Voraussetzungen

Für ein Volontariat oder ein Praktikum gibt es keine Vorbedingungen. Du solltest Spaß und etwas Talent zum Schreiben mitbringen sowie Neugier und Offenheit gegenüber den digitalen Medien. Darüber hinaus hilft es, wenn du bereits über journalistische Vorkenntnisse, ein Studium oder eine Ausbildung verfügst.

Unsicher, ob Journalismus etwas für dich ist? Ein kurzer Selbsttest bringt dir Klarheit.

Bewerbung für ein Praktikum

Du möchtest herausfinden, welche Redaktion oder journalistische Fachrichtung zu dir passt und ob du im Journalismus arbeiten möchtest? Dann ist ein bezahltes Praktikum genau das Richtige. Wenn du später volontieren möchtest, meldet dich die Redaktion zum Aufnahmetest an. Praktika sind aber keine Voraussetzung für ein Volontariat.

Du hast bereits eine konkrete Redaktion im Blick? Hier ist der Link für deine Bewerbung. Oder sende deine Initiativbewerbung an myriam.feisst@burda.com. Sie sollte enthalten: Motivationsschreiben, Lebenslauf und ggf. Arbeitsproben. Für Praktika gelten keine Bewerbungsfristen.

Hier findest du eine Übersicht der Redaktionen, bei denen Du ein Praktikum absolvieren kannst. Wenn du Fragen hast, nimm Kontakt mit uns auf, wir beraten dich gern.

Bewerbung für ein Volontariat

Du kannst dich bis April um einen Ausbildungsplatz für den kommenden Ausbildungsjahrgang bewerben. Dieser startet am 1. Oktober desselben Jahres.

Du hast bereits eine konkrete Redaktion im Blick? Hier ist der Link für deine Bewerbung. Oder sende deine Initiativbewerbung an myriam.feisst@burda.com. Sie sollte enthalten: Motivationsschreiben, Lebenslauf und ggf. Arbeitsproben.

Du weißt noch nicht, welche Redaktion zu dir passen könnte? Hier findest du eine Übersicht unserer Ausbildungredaktionen. Oder nimm Kontakt mit uns auf, wir beraten dich gerne.

So geht es weiterDer Aufnahmetest

Wenn du mit deiner Bewerbung überzeugst, lädt dich die Redaktion zum Vorstellungsgespräch ein. Verläuft dieses erfolgreich meldet dich die Redaktion zum Aufnahmetest der Burda Journalistenschule an. Er findet jährlich im Mai in Offenburg statt und besteht aus vier Teilen. Einige davon können auch digital stattfinden. Die vier Testelemente sind:

Wissenstest (40 Fragen, 30 Min., Multiple Choice)

Hier geht es um Allgemeinwissen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Geschichte, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft. Auch zu Hubert Burda Media kommen ein paar Fragen.

Schreibtest (drei Stunden)

Du erhältst ein Thema, recherchierst (online & telefonisch) und verfasst einen klassischen Bericht.

Kreativtest (zwei Stunden)

Du erhältst ein Thema (z.B. „Single“) und entwickelst eine Themenidee plus Layout-Skizze. Schreiben musst du den Artikel nicht. Außerdem ist eine passende Umsetzung deiner Idee auf einem Social-Media-Kanal gefragt.

Interview (15 Min.)

Burda-Chefredakteure und -Chefredakteurinnen sowie der BJS-Schulleiter möchten dich kennenlernen. Sie stellen dir Fragen zu deinem bisherigen Lebenslauf und zu deiner Motivation für den Beruf.

Etwa eine Woche später erfährst du, ob du angenommen bist. Du kannst entscheiden, wann du mit deiner Ausbildung beginnen möchtest. Spätestens am 1. Oktober müssen alle an Bord sein, denn dann beginnt die Grundausbildung an der Burda Journalistenschule.

Viel Glück für deine Bewerbung!